Wie Sie Ihr Hobby zum Beruf machen

mylager.de> News & Tipps> Wie Sie Ihr Hobby zum Beruf machen
hobby zum beruf machen

Während der Arbeitszeit das tun, was man auch in der Freizeit gerne macht? Klingt nach einem Traum für viele Arbeitnehmer. Sich nebenberuflich selbständig zu machen oder gar hauptberuflich dem Hobby nachzugehen, hat ja auch einen gewissen Reiz. Wie man so schön sagt: „Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“

Neben zahlreichen Dienstleistungen wie Design, Coaching, Sport, Schreiben oder Programmieren eignen sich vor allem auch handwerkliche Begabungen, um das Hobby zum Beruf zu machen. Immer mehr Menschen finden zum Beispiel ihr berufliches Glück im Schreinern, Nähen, Basteln oder verkaufen ihre eigene Kunst. Bei mylager bieten wir günstige Lager an, die auch von vielen Selbständigen genutzt werden. Wir möchten Ihnen deshalb unsere Tipps weitergeben, was Sie beim Aufbau Ihres Business alles beachten sollten.

Hobby zum Beruf machen: Es ist nicht alles nur Spaß!

Wenn Sie sich nach mehr Unabhängigkeit sehnen und Ihr eigener Chef sein möchten, dann könnte die Selbständigkeit genau das Richtige für Sie sein. Doch nicht jeder ist damit erfolgreich, denn viele starten ohne einen richtigen Plan. Einige Gründer vergessen gerne, dass das Ganze immer noch Arbeit ist: Und zwar besonders am Anfang vermutlich mehr als in einem Angestelltenverhältnis! Sie müssen neue Kunden für sich gewinnen, Kontakte knüpfen, Ihren Online-Auftritt auf die Beine stellen und natürlich Ihre ersten Aufträge an Land ziehen.

Nicht zu vergessen ist dabei die allseits beliebte Bürokratie, denn Sie müssen sich selbstverständlich auch bei allen zuständigen Behörden anmelden: allen voran dem Finanzamt. Wer selbständig ist, sollte darüber hinaus über den Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung nachdenken, da diese oft erschwinglicher ist als die gesetzliche. Am besten informieren Sie sich schon über die Kosten, die als Selbständiger auf Sie zukommen, denn Sie werden in der Regel mehr Abgaben zahlen als ein Angestellter. Möchten Sie sich ausschließlich künstlerisch betätigen, kann ein Antrag bei der Künstlersozialkasse lohnen.

Um Ihr finanzielles Risiko zu minimieren und herauszufinden, ob die Eigenständigkeit wirklich zu Ihnen passt, empfehlen wir Ihnen, sich erst einmal nebenberuflich selbständig zu machen. So können Sie sich mit weniger Druck einmal ausprobieren. Finden Sie vor allem heraus, was Ihr Alleinstellungsmerkmal ist: Was können Sie Ihren Kunden bieten, was sonst keiner kann? Nur so behaupten Sie sich langfristig am Markt.

Handwerkliche Hobbies brauchen viel Platz

Sehr früh in Ihrer Business-Planung sollten Sie sich damit beschäftigen, wo Sie Ihre Materialien, Werkzeuge und vor allem die fertigen Produkte lagern. Denn vor allem, wenn Sie größere Waren wie zum Beispiel Möbel herstellen, müssen Sie diese irgendwo unterbringen, bis sie ihren Käufer gefunden haben. Auch wenn Sie in größeren Mengen produzieren, ist ein trockenes und sicheres Lager ein Muss, wenn Sie keine Kartons in Ihrem Wohnzimmer stapeln möchten. Wenn Sie bereits eine Werkstattfläche in einem unserer Sirius Business Parks angemietet haben, dann kennen Sie sicher die flexiblen Lagerboxen von mylager, in denen Sie am selben Standort auch all Ihre Produkte und Materialien einlagern können. Auch für Gründer, die gerade ihr Business starten, sind diese sehr gut geeignet: Wir bieten Ihnen nämlich Laufzeiten ab einem Monat, sodass Sie sich bei Bedarf ganz schnell vergrößern oder verkleinern können.

Wenn Sie sich nebenberuflich selbständig machen, werden Sie sich bestimmt ab und an auch einmal spät abends oder am Wochenende Ihrer Tätigkeit widmen. Auch darauf sind wir eingestellt und haben deshalb rund um die Uhr geöffnet, sodass Sie Ihre Fläche immer betreten können. Unser Tipp: An unseren Standorten können Sie auch eine repräsentative Geschäftsadresse anmieten. Das ist besonders nützlich, wenn Sie von zuhause aus arbeiten und Ihre Privatadresse nicht nutzen oder einen besseren Eindruck bei Ihren Kunden hinterlassen möchten.

Wenn Sie sich für unsere Lager interessieren, können Sie diese natürlich gerne vor Ort mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner besichtigen. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach und vereinbaren Sie einen Termin. Hier finden Sie alle Lagerflächen in Ihrer Nähe!